Lobpreisradio

Lobpreisradio Programmübersicht

Unser leicht merkbares Wort-Programm-Schema:

- Sendezeit täglich 05:00 bis 25:00 Uhr. -> wenn es durch Gaben weiter getragen wird (5-7 Uhr aktuell GEMA freie Gemeindelobpreismusik)

- Tagesevangelium ab 07:00 zu jeder 3. Stunde vollen Stunde:  07:00, 10:00, 13:00, 16:00, 19:00, 22:00. Dauer ca. 1-2 min.

- Täglich über das Tagesevangelium Predigt alle 5 Stunden ab Sendebeginn um 05:00 Uhr = 10:00, 15:00, 20:00 Uhr. Dauer ca. 20-45 min.

 

Programm für die 1. Woche im Jahreskreis

So. 13.01.2019 Evangelium nach Lukas 3,15-16.21-22 Die Taufe Jesu

So. 13.01.2019 Predigt "Die erste Heilandstat" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle:  Matthäus 3, 13-17 (Matthäus-Evangelium, Mt.)  
Lk 3,15-16.21-22 Das Volk war voll Erwartung, und alle fragten sich, ob Johannes etwa der Messias sei. Doch Johannes erklärte vor allen: »Ich taufe euch mit Wasser. Aber es kommt einer, der stärker ist als ich; ich bin es nicht einmal wert, ihm die Riemen seiner Sandalen zu lösen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. Unter all den vielen, die sich taufen ließen, war auch Jesus. Als er nach seiner Taufe betete, öffnete sich der Himmel, und der Heilige Geist kam in sichtbarer Gestalt wie eine Taube auf ihn herab. Und aus dem Himmel sprach eine Stimme: »Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Freude.


Mo. 14.01.2019 Evangelium nach Markus 1,14-20 Der Beginn des Wirkens Jesu in Galiläa. Die Berufung der ersten Jünger

Mo. 14.01.2019 Predigt "Jesus Christus spricht: Kehrt um und glaubt an das Evangelium!" von Winrich Scheffbuch
Bibelstelle:  Markus 1, 15 (Markus-Evangelium, Mk.)
Mk 1,14-17 Nachdem aber Johannes gefangengenommen worden war, kam Jesus nach Galiläa und verkündigte das Evangelium vom Reich Gottes und sprach: Die Zeit6 ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße und glaubt an das Evangelium! Als er aber am See von Galiläa8 entlangging, sah er Simon und dessen Bruder Andreas; die warfen das Netz aus im See, denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Folgt mir nach, und ich will euch zu Menschenfischern machen!


Di. 15.01.2019 Evangelium nach Markus 1,21-28 Jesus treibt in Kapernaum einen unreinen Geist aus

Di. 15.01.2019 Predigt "Wenn Jesus frei macht" von Winrich Scheffbuch
Bibelstelle:  Markus 1, 21-28 (Markus-Evangelium, Mk.)  
Mk 1,21b-27 Alsbald am Sabbat ging Jesus in die Synagoge und lehrte. Und sie entsetzten sich über seine Lehre; denn er lehrte mit Vollmacht und nicht wie die Schriftgelehrten. Und alsbald war in ihrer Synagoge ein Mensch, besessen von einem unreinen Geist; der schrie: Was willst du von uns, Jesus von Nazareth? Du bist gekommen, uns zu vernichten. Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes! Und Jesus bedrohte ihn und sprach: Verstumme und fahre aus von ihm! Und der unreine Geist riss ihn und schrie laut und fuhr aus von ihm. Und sie entsetzten sich alle, sodass sie sich untereinander befragten und sprachen: Was ist das? Eine neue Lehre in Vollmacht! Er gebietet auch den unreinen Geistern und sie gehorchen ihm!


Mi. 16.01.2019 Evangelium nach Markus 1,29-39 Jesu Wirken Jesu in Kafarnaum. Jesu Botschaft soll alle erreichen

Mi. 16.01.2019 Predigt "Jesus unser Schicksal" von Winrich Scheffbuch
Bibelstelle:  Markus 1, 32-39 (Markus-Evangelium, Mk.)  
Mk 1,29-34.39 Und alsbald gingen sie aus der Synagoge und kamen in das Haus des Simon und Andreas mit Jakobus und Johannes. Und die Schwiegermutter Simons lag darnieder und hatte das Fieber; und alsbald sagten sie ihm von ihr. Da trat er zu ihr, fasste sie bei der Hand und richtete sie auf; und das Fieber verließ sie und sie diente ihnen. Am Abend aber, als die Sonne untergegangen war, brachten sie zu ihm alle Kranken und Besessenen. Und die ganze Stadt war versammelt vor der Tür. Und er half vielen Kranken, die mit mancherlei Gebrechen beladen waren, und trieb viele böse Geister aus und ließ die Geister nicht reden; denn sie kannten ihn. Und er kam und predigte in ihren Synagogen in ganz Galiläa und trieb die bösen Geister aus.


Do. 17.01.2019 Evangelium nach Markus 1,40-45 Heilung eines Aussätzigen

Do. 17.01.2019 Predigt "So ist Jesus" von Rolf Scheffbuch  
Bibelstelle:  Markus 7, 31-37 (Markus-Evangelium, Mk.)  
Mk 1,40-44 Einmal kam ein Aussätziger zu Jesus, warf sich vor ihm auf die Knie und flehte ihn an: »Wenn du willst, kannst du mich rein machen!« Von tiefem Mitleid ergriffen, streckte Jesus die Hand aus und berührte ihn. »Ich will es«, sagte er, »sei rein!« Im selben Augenblick verschwand der Aussatz, und der Mann war geheilt. Jesus schickte ihn daraufhin sofort weg. »Hüte dich, mit jemand darüber zu sprechen!«, ermahnte er ihn. »Geh stattdessen zum Priester, zeig dich ihm und bring für deine Reinigung das Opfer dar, das Mose vorgeschrieben hat. Das soll ein Zeichen für sie sein.«


Fr. 18.01.2019 Evangelium nach Markus 2,1-12 Die Heilung eines Gelähmten

Fr. 18.01.2019 Predigt "Einseitigkeiten - Teil 4/4 - Gott heilt jeden, der richtig glaubt!" von Jürg Birnstiel  
Bibelstellen:  Markus 2, 1-12 (Markus-Evangelium, Mk.) und Apostelgeschichte 5, 15-16 (Apg.) und Apostelgeschichte 19, 11-12 (Apg.) und Römer 8, 10 (Römerbrief) und Matthäus 5, 45 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Johannes 9, 2 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Psalm 73, 26 (Psalmen) und Römer 8, 22-23 (Römerbrief) und 1. Korinther 15, 44+47 (Erster Korintherbrief) und 1. Timotheus 5, 23 (Erster Timotheusbrief) und Jakobus 5, 16 (Jakobusbrief)  
Mk 2,2-5.11-12 Da versammelten sich so viele Menschen bei ihm, dass kein Platz mehr war, nicht einmal vor dem Haus1. Während Jesus ihnen das Wort Gottes verkündete, wurde ein Gelähmter gebracht; vier Männer trugen ihn. Sie wollten mit ihm zu Jesus, doch es herrschte ein solches Gedränge, dass sie nicht zu ihm durchkamen. Da deckten sie das Dach über der Stelle ab, wo Jesus sich befand, und machten eine Öffnung, durch die sie den Gelähmten auf seiner Matte hinunterließen. Als Jesus ihren Glauben sah, sagte er zu dem Gelähmten: »Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben!« »Ich befehle dir: Steh auf, nimm deine Matte und geh nach Hause!« Da stand der Mann auf, nahm seine Matte und ging vor den Augen der ganzen Menge hinaus. Alle waren außer sich vor Staunen; sie priesen Gott und sagten: »So etwas haben wir noch nie erlebt.«


Sa. 19.01.2019 Evangelium nach Markus 2,13-17 Die Berufung des Levi

Sa. 19.01.2019 Predigt "Nichts ist unmöglich - Teil 3/3 - Gott motiviert Menschen, die hoffnungslos sind" von Jürg Birnstiel  
Bibelstellen:  Nehemia 2, 11-20 und 5. Mose 7, 6-7 (Fünftes Buch Mose, Deuteronomium) und Hesekiel 16, 4-6 (Ezechiel) und Markus 2, 17 (Markus-Evangelium, Mk.) und 1. Korinther 1, 26-27 (Erster Korintherbrief) und Psalm 34, 19 (Psalmen) und 5. Mose 4, 12-13 (Fünftes Buch Mose, Deuteronomium) und 2. Samuel 22, 30  
Mk 2,15-17 Und es begab sich, dass er zu Tisch saß in seinem Hause, da setzten sich viele Zöllner und Sünder zu Tisch mit Jesus und seinen Jüngern; denn es waren viele, die ihm nachfolgten. Und als die Schriftgelehrten unter den Pharisäern sahen, dass er mit den Sündern und Zöllnern aß, sprachen sie zu seinen Jüngern: Isst er mit den Zöllnern und Sündern? Als das Jesus hörte, sprach er zu ihnen: Die Starken bedürfen keines Arztes, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten.