Lobpreisradio

Lobpreisradio Programmübersicht

Unser leicht merkbares Wort-Programm-Schema:

- Sendezeit täglich 05:00 bis 25:00 Uhr. -> wenn es durch Gaben weiter getragen wird (5-7 Uhr aktuell GEMA freie Gemeindelobpreismusik)

- Tagesevangelium ab 07:00 zu jeder 3. Stunde vollen Stunde:  07:00, 10:00, 13:00, 16:00, 19:00, 22:00. Dauer ca. 1-2 min.

- Täglich über das Tagesevangelium Predigt alle 5 Stunden ab Sendebeginn um 05:00 Uhr = 10:00, 15:00, 20:00 Uhr. Dauer ca. 20-45 min.

 

Programm für die 28. Woche im Jahreskreis

So. 13.10.2019 Evangelum nach Lukas 17,11-19 Die Heilung der zehn Aussätzigen

So. 13.10.2019 Predigt "Grund zum Danken" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle:  Lukas 17, 11-19 (Lukas-Evangelium, Lk.)  
Lk 17,12-19 Kurz vor einem Dorf kamen Jesus zehn Aussätzige entgegen; sie blieben in einigem Abstand stehen und riefen laut: »Jesus, Meister, hab Erbarmen mit uns!« Jesus sah sie an und sagte zu ihnen: »Geht und zeigt euch den Priestern!« Auf dem Weg dorthin wurden sie gesund. Einer von ihnen kam zurück, als er sah, dass er geheilt war. Er pries Gott mit lauter Stimme, warf sich vor Jesu Füßen nieder und dankte ihm. Dieser Mann war ein Samaritaner. Jesus aber sagte: »Sind denn nicht alle zehn gesund geworden? Wo sind die anderen neun? Ist es keinem außer diesem Fremden in den Sinn gekommen, zurückzukehren und Gott die Ehre zu geben?« Dann sagte er zu dem Mann: »Steh auf, du kannst gehen! Dein Glaube hat dich gerettet.«


Mo. 14.10.2019 Evangelum nach Lukas 11,29-32 Das Zeichen des Propheten Jona

Mo. 14.10.2019 Predigt "Widerstand gegen Gott - Der Fall Jona - Besinnung in der Tiefe" von Jürg Birnstiel  
Bibelstelle:  Jona 2, 1-11 und Johannes 7, 52 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Matthäus 12, 38-42 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Matthäus 16, 1-4 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Matthäus 28, 13 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Römer 10, 9 (Römerbrief) und Psalm 78, 34 (Psalmen) und Hebräer 5, 7 (Hebräerbrief) und Lukas 1, 37 (Lukas-Evangelium, Lk.) und Psalm 50, 14 (Psalmen) und Psalm 50, 15 (Psalmen)  
Lk 11,29-32  Die Menge, die sich um Jesus drängte, wurde immer größer. Da sagte er: »Diese Generation ist böse! Sie verlangt ein Zeichen. Aber es wird ihr kein Zeichen gegeben werden, nur das des ´Propheten` Jona. Denn wie Jona für die Leute von Ninive ein Zeichen war, so wird es auch der Menschensohn für die heutige Generation sein. Im Gericht wird die Königin aus dem Süden gegen die Menschen der heutigen Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie kam vom Ende der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören – und hier ist einer, der mehr ist als Salomo! Im Gericht werden auch die Leute von Ninive gegen die heutige Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie sind auf Jonas Predigt hin umgekehrt – und hier ist einer, der mehr ist als Jona!«


Di. 15.10.2019 Evangelum nach Lukas 11,37-41 Jesus geht mit den Pharisäern und den Gesetzeslehrern ins Gericht (1/3

Di. 15.10.2019 Predigt "Der Betrug falscher Frömmigkeit" von Winrich Scheffbuch
Bibelstelle: Matthäus 23, 1-12 (Matthäus-Evangelium, Mt.)
Lk 11,39-41 Da sagte der Herr zu ihm: So seid ihr Pharisäer! Ihr reinigt das Äußere eurer Becher und Schüsseln, aber euer Inneres ist voll Raubgier und Bosheit. Ihr Toren! Hat der, der das Äußere schuf, nicht auch das Innere geschaffen? Gebt doch, was in euren Bechern und Schüsseln ist, den Armen, und ihr werdet sehen: Alles ist dann für euch rein!


Mi. 16.10.2019 Evangelum nach Lukas 11,42-46 Jesus geht mit den Pharisäern und den Gesetzeslehrern ins Gericht (2/3

Mi. 16.10.2019 Predigt "Gestresste können aufatmen" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle: Matthäus 11, 25-30 (Matthäus-Evangelium, Mt.)
Lk 11,42-43.46 Aber wehe euch Pharisäern! Ihr gebt den zehnten Teil von ´Kräutern wie` Minze und Raute und von sämtlichen Gemüsesorten und lasst dabei ´die Forderungen` der Gerechtigkeit und der Liebe Gottes außer Acht. Diese solltet ihr erfüllen und das andere nicht unterlassen. Wehe euch Pharisäern! In den Synagogen nehmt ihr die vordersten Sitze für euch in Anspruch, und ihr liebt es, wenn man euch auf der Straße ehrfurchtsvoll grüßt. »Ja, wehe auch euch Gesetzeslehrern! Ihr bürdet den Menschen Lasten auf, die man kaum tragen kann, aber ihr selbst rührt diese Lasten mit keinem Finger an.


Do. 17.10.2019 Evangelum nach Lukas 11,47-54 Jesus geht mit den Pharisäern und den Gesetzeslehrern ins Gericht (3/3

Do. 17.10.2019 Predigt "Die Starken und die Schwachen im Glauben" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle:  Römer 14, 10-22 (Römerbrief)  
Lk 12,5-7 .. Fürchtet den, der nicht nur töten kann, sondern auch die Macht hat, in die Hölle zu werfen. Ja, ich sage euch: Ihn müsst ihr fürchten! Denkt doch einmal an die Spatzen! Fünf Spatzen kosten nicht mehr als zwei Groschen, und doch vergisst Gott keinen einzigen von ihnen. Und bei euch sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Seid darum ohne Furcht! Ihr seid mehr wert als eine noch so große Menge Spatzen.
   

Fr. 18.10.2019 Evangelum nach Lukas 10,1-9 Die Aussendung der siebzig Jünger

Fr. 18.10.2019 Predigt "Aus der Aussendungsrede Jesu" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle:  Matthäus 10, 7-15 (Matthäus-Evangelium, Mt.)  
Lk 10,2-3 Jesus sagte zu den Jüngern: Die Ernte ist groß, doch es sind nur wenig Arbeiter da. Bittet deshalb den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter auf sein Erntefeld schickt. Geht nun! Seht, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe.


Sa. 19.10.2019 Evangelum nach Lukas 12,8-12 Aufforderung zum furchtlosen Bekenntnis

Sa. 19.10.2019 Predigt "Bekennen im Haß der Welt" von Winrich Scheffbuch  
Bibelstelle:  Matthäus 10, 26-33 (Matthäus-Evangelium, Mt.)  
Lk 12,8.12 Ich sage euch: Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem wird sich auch der Menschensohn vor den Engeln Gottes bekennen. Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, der wird auch vor den Engeln Gottes verleugnet werden. Wer etwas gegen den Menschensohn sagt, dem kann vergeben werden. Wer aber den Heiligen Geist lästert, dem wird nicht vergeben werden. Wenn man euch in den Synagogen vor Gericht stellt oder euch vor die Behörden und die Machthaber führt, dann macht euch keine Sorgen, wie ihr euch verteidigen und was ihr sagen sollt. Denn wenn es soweit ist, wird euch der Heilige Geist zeigen, was ihr sagen müsst.«