Lobpreisradio

Lobpreisradio Programmübersicht

Unser leicht merkbares Wort-Programm-Schema:

- Sendezeit täglich 05:00 bis 25:00 Uhr. -> wenn es durch Gaben weiter getragen wird (5-7 Uhr aktuell GEMA freie Gemeindelobpreismusik)

- Tagesevangelium ab 07:00 zu jeder 3. Stunde vollen Stunde:  07:00, 10:00, 13:00, 16:00, 19:00, 22:00. Dauer ca. 1-2 min.

- Täglich über das Tagesevangelium Predigt alle 5 Stunden ab Sendebeginn um 05:00 Uhr = 10:00, 15:00, 20:00 Uhr. Dauer ca. 20-45 min.


Programm für die 7. Woche in der Osterzeit

So. 24.05.2020 Evangelium nach Johannes 17,1-11a Jesu Gebet für die Jünger

So. 24.05.2020 Predigt "Befreiung aus dem Festhalten erbitten und Vertrauen in die Führung Gottes" von Diözesanjugendpriester Daniel Lerch
Bibelstelle:  Apostelgeschichte 1,15-17.20a.20c.21-26 
Joh 17,13-16 Nun aber komme ich zu dir und rede dies in der Welt, damit meine Freude in ihnen vollkommen sei. Ich habe ihnen dein Wort gegeben und die Welt hat sie gehasst; denn sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin. Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen. Sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin.


Mo. 25.05.2020 Evangelium nach Johannes 16,29-33 Bedrängnis und Friede

Mo. 25.05.2020 Predigt "Ohne Angst!" von Winrich Scheffbuch 
Bibelstelle:  Johannes 16, 33 (Johannes-Evangelium, Jh.)
Joh 16.31-33 »Jetzt glaubt ihr?«, sagte Jesus. »Seht, die Zeit kommt, ja sie ist schon da, wo ihr davonlaufen werdet, jeder dorthin, wo er herkommt, und mich werdet ihr allein lassen. Aber ich bin nicht allein; der Vater ist bei mir. Ich habe euch das alles gesagt, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt werdet ihr hart bedrängt. Doch ihr braucht euch nicht zu fürchten: Ich habe die Welt besiegt.«


Di. 26.05.2020 Evangelium nach Johannes 17,1-11a Jesu Gebet für sich und seine Jünger

Di. 26.05.2020 Predigt "Angebot für Lebenshungrige" von Winrich Scheffbuch 
Bibelstelle:  Johannes 17, 1-5 (Johannes-Evangelium, Jh.) 
Joh 17,6-7.9-10  »Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die du mir aus der Welt gegeben hast. Sie gehörten dir, du hast sie mir gegeben, und sie haben sich nach deinem Wort gerichtet. Sie wissen jetzt, dass alles, was du mir gegeben hast, tatsächlich von dir kommt. Für sie bete ich. Ich bete nicht für die Welt, sondern für die, die du mir gegeben hast; denn sie sind dein Eigentum. Alles, was mir gehört, gehört dir, und was dir gehört, gehört mir; und meine Herrlichkeit ist ihnen offenbar geworden.«


Mi. 27.05.2020 Evangelium nach Johannes 17,6a.11b-19 Jesu Gebet für die Jünger

Mi. 27.05.2020 Predigt "In der Welt, nicht von der Welt" von Winrich Scheffbuch
Bibelstelle:  Johannes 17, 11-19 (Johannes-Evangelium, Jh.) 
Joh 17,13-16 Nun aber komme ich zu dir und rede dies in der Welt, damit meine Freude in ihnen vollkommen sei. Ich habe ihnen dein Wort gegeben und die Welt hat sie gehasst; denn sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin. Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen. Sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin.


Do. 28.05.2020 Evangelium nach Johannes 17,20-26 Jesu Gebet für alle, die an ihn glauben werden

Do. 28.05.2020 Predigt "Ich habe für Dich gebetet" von Jürg Birnstiel
Bibelstelle:  Lukas 22, 31-34 (Lukas-Evangelium, Lk.) und Lukas 22, 15 (Lukas-Evangelium, Lk.) und Lukas 22, 24-38 (Lukas-Evangelium, Lk.) und Hiob 1, 10-11 (Ijob) und 1. Korinther 10, 13 (Erster Korintherbrief) und Matthäus 24, 22 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Johannes 17, 15 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Johannes 17, 20 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Lukas 22, 62 (Lukas-Evangelium, Lk.) und 1. Petrus 5, 8-10 (Erster Petrusbrief) 
Joh 17, 20-23 Ich bete aber nicht nur für sie, sondern auch für die Menschen, die auf ihr Wort hin an mich glauben werden. Ich bete darum, dass sie alle eins sind – sie in uns, so wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin. Dann wird die Welt glauben, dass du mich gesandt hast. Die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich nun auch ihnen gegeben, damit sie eins sind, so wie wir eins sind. Ich in ihnen und du in mir – so sollen sie zur völligen Einheit gelangen, damit die Welt erkennt, dass du mich gesandt hast und dass sie von dir geliebt sind, wie ich von dir geliebt bin.


Fr. 29.05.2020 Evangelium nach Johannes 21,1.15-19 "Liebst du mich?"

Fr. 29.05.2020 Predigt "Folge du mir nach!" von Jürg Birnstiel 
Bibelstelle:  Johannes 21, 15-25 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Johannes 18, 17-18 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Johannes 18, 25-27 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Johannes 13, 36 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Matthäus 16, 26 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und 2. Timotheus 3, 12 (Zweiter Timotheusbrief) und Philipper 3, 8 (Philipperbrief) und 1. Petrus 1, 6 (Erster Petrusbrief) und Matthäus 16, 25 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und Apostelgeschichte 12, 1 (Apg.) und 1. Korinther 4, 5 (Erster Korintherbrief) 
Joh 21,17-19 Jesus fragte ihn ein drittes Mal: »Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieb?« Petrus wurde traurig, weil Jesus ihn nun schon zum dritten Mal fragte: »Hast du mich lieb?« »Herr, du weißt alles«, erwiderte er. »Du weißt, dass ich dich lieb habe.« Darauf sagte Jesus zu ihm: »Sorge für meine Schafe! Ich möchte dir etwas sagen: Als du noch jung warst, hast du dir den Gürtel selbst umgebunden und bist gegangen, wohin du wolltest. Doch wenn du einmal alt bist, wirst du deine Hände ausstrecken, und ein anderer wird dir den Gürtel umbinden und dich dahin führen, wo du nicht hingehen willst.« Jesus deutete damit an, auf welche Weise Petrus sterben würde und dass durch seinen Tod die Herrlichkeit Gottes offenbart würde. Er schloss, indem er sagte: »Folge mir nach!«


Sa. 30.05.2020 Evangelium nach Johannes 21,20-25 Petrus und der Jünger, den Jesus besonders liebte

Sa. 30.05.2020 Predigt "Leben aus Gottes Perspektive - Das Leben als Bewährungsprobe" von Jürg Birnstiel 
Bibelstelle:  Matthäus 4, 1-11 (Matthäus-Evangelium, Mt.) und 1. Mose 3, 17 (Erstes Buch Mose, Genesis) und 2. Timotheus 4, 7 (Zweiter Timotheusbrief) und Lukas 12, 48 (Lukas-Evangelium, Lk.) und Johannes 21, 22 (Johannes-Evangelium, Jh.) und Jakobus 3, 1 (Jakobusbrief) und 1. Korinther 10, 13 (Erster Korintherbrief) und 1. Korinther 9, 25 (Erster Korintherbrief) und 1. Timotheus 6, 12 und (Erster Timotheusbrief)  
Joh. 21,21-25 Als Petrus den Jünger sah welchen Jeus besonders liebte, fragte er Jesus: »Herr, und was wird aus diesem hier?« Jesus erwiderte: »Wenn ich will, dass er am Leben bleibt, bis ich wiederkomme, was geht dich das an? Folge du mir nach!« Unter den Brüdern verbreitete sich daraufhin das Gerücht, jener Jünger werde nicht sterben. Dabei hatte Jesus zu Petrus gar nicht gesagt, der Jünger werde nicht sterben; er hatte nur gesagt: »Wenn ich will, dass er am Leben bleibt, bis ich wiederkomme, was geht dich das an?« Der Jünger, von dem Jesus das sagte, ist auch der, der all diese Dinge bezeugt. Er hat sie niedergeschrieben, und wir wissen, dass sein Bericht wahr ist. Es gäbe noch vieles andere zu berichten, was Jesus getan hat. Wenn alles einzeln aufgeschrieben würde – ich glaube, die Welt wäre zu klein, um all die Bücher zu fassen, die man dann schreiben müsste.